Taxonomie: Kein grünes Label für Gas und Atom!

13. Juni 2022

Pressemitteilung

Brüssel, 13. Juni 2022

 

Im Wirtschafts- und Umweltausschuss des Europäischen Parlaments findet morgen die Abstimmung zum Einspruch gegen den Vorschlag der EU-Kommission, Gas und Atom in die Taxonomie aufzunehmen, statt.

 

Rasmus Andresen, Mitglied im Wirtschaftsausschuss und Sprecher der deutschen Grünen dazu:

 

“Wir erwarten Morgen eine extrem spannende Abstimmung. Wir haben vergangene Woche gesehen, wie heftig die Auseinandersetzungen um die Klimagesetzgebung sind.

 

In diesen Rahmen fällt auch die Abstimmung zur Taxonomie. Es geht darum, auch im Finanzbereich eine glaubhafte Klima- und Umweltpolitik zu machen. Es kommt zum Glück bei immer mehr Abgeordneten an, dass Investitionen in Gas und Atom nicht als grün gelabelt werden dürfen.

 

Trotzdem erwarten wir morgen ein sehr knappes Votum und kämpfen weiterhin für jede Stimme, die den Einspruch gegen den Vorschlag unterstützt. Alles ist möglich.

 

Gerade jetzt muss doch wirklich allen klar geworden sein, dass Investitionen in Gasprojekte unsere Abhängigkeit von dieser fossilen Energiequelle noch verlängern werden. Wir brauchen aber dringendst die komplette Umstellung auf Erneuerbare.

 

Insgesamt muss die EU-Geld- und Finanzpolitik darauf geprüft werden, wo und wie weiterhin fossile und nukleare Energie unterstützt werden. Wir müssen raus aus einer Finanzpolitik, von der umweltschädliche Technologien unterstützt werden, hin zu einer wahren Unterstützung von Erneuerbaren. Geld raus aus fossilen und atomaren Energieträgern – Geld rein in grüne Technologien!”

 

Melden Sie sich gerne mit weiteren Fragen und Interviewwünschen!